Karfreitagsbesuch

Diese zwei Graugänse sind mir heute vor die Linse gelaufen. Seht selbst:

Graugaense

Gerade im Aufbruch begriffen, wanderten sie zwei Fotos später von dannen.

Die Geschichte lief natürlich nicht so glatt. Vielmehr begab es sich so: Ich habe die Gänse über den Acker laufen sehen, bin die Kamera holen gegangen, habe das Glaskabinett umgebaut, bin wieder zum Acker, habe feststellen müssen, dass auf unerklärliche Weise beide Akkus leer sind, bin nach Hause, habe mir den Adapter für LR6-Akkus gesucht, habe mein aufgeladenes LR6-Akkupack schmerzlich vermisst, habe 15 Minuten hier und da gekramt, bis ich es endlich in den Händen hielt [1], musste feststellen, dass nun der Fokusring des Telezooms festsaß [2], habe fluchend das Objektiv geschüttelt, habe zwei mal den Zoombereich getestet, was erstaunlicher Weise den Fokus freigab, bin dann wieder losgelaufen – und sie waren noch da.

Auf der Suche nach Grün unter der Schneedecke schienen die beiden ob des derzeitigen Wetters so wenig begeistert wie die meisten Landsleute zur Zeit. Ob die Graugänse zum brüten bleiben oder weiterziehen ist zur Zeit noch völlig unklar.

Nur für die Fotogebeisterten hier noch ein paar Bild-Informationen:
Exif-Daten: f/16; 1/640s; ISO640; 600mm (70-300mm Zoom + x2-Telekonverter); Kamera-Crop 1,6; Fokus manuell [3]; das hier gezeigte Ausschnitt entspicht etwa 1/4 des Ursprungsbildes.
DBB: Helligkeits- und Kontrastanpassung, unscharf maskieren, Bildausschnitt festlegen, Bild etwas kleiner skalieren.

——————————————-
[1] Womit wieder einmal bewiesen wäre: 1 Minute zusätzlich gleich wegräumen spart später 15 Minuten sinnbefreites rumsuchen.
[2] Als ich den Batterieausfall feststellte, ließ sich das Objektiv noch leichtgängig wie immer fakussieren.Ich hoffe schwer, dass kein Schaden in der Mechanik aufgetreten ist.
[3]  Bis f/5,6 Offenblende funktioniert der Autofokus der Kamera korrekt. Danach weigert sich der Autofokus, korrekt zu arbeiten, und macht das nur auf gutdünken. Das ist eine softwareseitige Beschränkung, die ich hasse. Schmerzlich vermisse ich in diesem Zusammenhang auch eine Prismenscheibe im Sucherbild. Nicht, dass es die nicht (in den USA) käuflich zu erwerben gäbe – aber die ist teurer als die gesamte Kamera derzeit noch wert ist, und diese Invenstition fällt mir dann doch sehr schwer.

Advertisements

4 Gedanken zu „Karfreitagsbesuch

Knick hier Deine Gedanken (Mit Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und Ihre IP-Adresse nur zum Zweck der Spam-Vermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s