Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche,
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur… [1]

Ganz ehrlich? Dieses Jahr halte ich diese Theorie für … fragwürdig:
eissee

Ostern sieht bei mir dieses Jahr dann doch eher so aus:
ostern2013

Na, dann allen noch einen schönes restliches Osterfest. Und nicht anfrieren!

———————–
[1] Johann Wolfgang von Goethe. Das gesamte Gedicht findet sich z.B. hier – auch in einer Audiofassung.

Advertisements

5 Gedanken zu „Osterspaziergang

  1. Fühl mich bei dem Wetter auch nun langsam leichtgradig vereppelt. Ist toll, wenn man morgens die Jalousien hoch macht und es schneien sieht…. nicht. Außerdem sind meine von kälte geplagten Füße und Hände gar nicht gemacht dafür. Teilweise hab ich das Gefühl, sie würden mir abfrieren und abfallen. Brr… Bitte lass es Sommer werden.

Knick hier Deine Gedanken (Mit Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und Ihre IP-Adresse nur zum Zweck der Spam-Vermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s