Einheits-Tag

Ja, heute ist „Tag der Deutschen Einheit“. Und statt nun auf die Straße zu gehen und „Wir sind das Volk!“ zu skandieren [1], mit einem grünen Band in der Hand statt einem roten Winkelement zum 07. Oktober, was nebenbei gesagt unserer unfähigen Bundesregierung [2] mal als Erinnerung ganz gut tun würde, bin ich zu Hause geblieben und habe mich ein wenig mit selbigem und dem Kindelein auseinandergesetzt. Es wurden Waffeln gebacken, deren Vorarbeit der Teigzubereitung zu ca. 80% dem Kindelein zugemutet wurde, und es wurde intensiv zusammen an der Langzeit-Hausaufgabe eines Laubholz-Blätter-Herbariums gearbeitet, an dem Papa seine Studienerfahrungen durchaus ein klein wenig einbringen konnte.

Und weil ich das mit der Einheit dann doch nicht übertreiben wollte, habe ich den Tag über 3 Virenscanner in klinisch-steriler USB-Stick-Ubuntu-Umgebung [3] über meine Festplatte kratzen lassen, natürlich nicht diejenigen, der meine Rechenmaschine normalerweise vor Erkältungskrankheiten beschützen soll. Und, wie kaum anders zu erwarten, fanden die unterschiedlichen Scanner unterschiedliche verdächtige Dateien, welche ich böswilliger Weise ihrer (Un)Sinnhaftigkeit beraubte, entweder durch Totallöschung, oder aber durch Umbenennung der Dateiendung.

Und was hat das ganze mit Pharmazie zu tun? Hygiene schützt nicht nur um realen Leben, sondern auch virtuell. Und dazu muss man sich eben nicht nur regelmäßig hygienisch verhalten, sondern auch ab und an mal zusätzlich genau nachschauen (lassen).

In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen restlichen Feiertag und eine von Schadsoftware freie Rechnerumgebung!

—————-
[1] Ganz ehrlich – wenn man als einziger „Wir sind das Volk!“ ruft, ist man nicht nur unglaubwürdig, sondern könnte wegen offensichtlicher geistiger Verwirrung mehr Aufmerksamkeit erregen, als einem selber lieb ist. Und für „Ich bin das Volk!“ bin ich einerseits nicht egozentrisch genug, und andererseits wäre mir das sehr peinlich.
[2] Gemeint ist nicht nur unsere „unfähige“ Bundesregierung, sondern – in diesem Fall – vor allem unsere „handlungsunfähige“ Bundesregierung. So unter uns: Solange unsere Regierungsbeteiligten nur Koalitions-Vorgeplänkel-Gespräche führen, sind selbige fast genau so handlungsfähig wie diejenige Machtzusammenfassung der Zusammengesammelten Staaten von Nordamerika.
[3] Allen, die so wenig Ahnung wie ich haben, oder gar noch weniger, empfehle ich, eine „Desinfec´t“-Ausgabe der Zeitschrift C´T zu erwerben
. Oder jemanden, der sich selbige geleistet hat, mal anzuhauen betreffend der beigelegten DVD. Da kommen auch Nicht-Nerds mit klar, und für wenig Geld bekommt man – meiner Meinung nach – viel Leistung. Und mit jeder DVD dürfen meines Verständnisses nach endlos viele USB-Sticks gemacht werden, ohne gegen irgend ein Gesetz zu verstoßen. Manchmal ist OpenSource doch was schönes.

Advertisements

3 Gedanken zu „Einheits-Tag

  1. Pingback: Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Knick hier Deine Gedanken (Mit Nutzung der Kommentarfunktion erklären Sie sich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und Ihre IP-Adresse nur zum Zweck der Spam-Vermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s