Nicht ohne Deine Eltern…

nichtgiftigÄhm, kannst Du mal übernehmen? Ich weiß nicht so recht…, sprach mich die PTA-Kollegin an, was mich von meinem Bürokratie-Schwachsinn, den ich – mal wieder – gerade bearbeitete, aufblicken ließ. Mit einem halben Ohr hatte ich schon mitbekommen, dass die zwei Jugendlichen offensichtlich einen Sonderwunsch hatten, aber ich war mit dem Antrag zur Kostenerstattung einer Portnadel im Gesamtwert von 17,98€ so beschäftigt gewesen, dass das Problem selber von meinem Ohr zwar an mein Hirn geschickt sein worden muss, letzteres das ganze wohl aber im Spam-Filter versacken ließ.
Was gibt´s denn dramatisches?, fragte ich zurück.
Naja, die Jungs wollen Kaliumhydroxid. Keine Ahnung… Weiterlesen

Explosions-Motor

nichtgiftigZu einer Zeit lang vor der unseren, weit weit vor dem Grundstoffüberwachungsgesetz und der Chemikalienverbotsverordnung, trug es sich im Lande des Gedankenknick zu, dass die Lichtschranke an der Automatiktür einen Tongenerator dazu animierte, ein freudiges DingDong auszurufen.
Tach auch!,
Tach!, kamen zwei baseballbemütze und kapuzenbeshirtete  Schlabberhosenträger, jung vom Gemüt und schlacksig vom Gangwerk, herein.

Hallo! Was kann ich denn für Sie tun?

Naja, wir suchen was. Ja, was ganz bestimmtes. Blicke wanderten Richtung Decke.
Hm… was darfs denn sein?
Na… na… na nu sag Du mal. Ich? Wer denn sonst? Blicke wanderten Richtung Schuhspitzen.

Fußpilz? Pickel? Hämorrhoiden? Fragen zur Verhütung? Ejaculatio praecox? Der vermeintlich peinlichen Probleme gibt es ja viele. Und wenn man sie erst mal kommuniziert, läßt sich manchmal sogar eine angemessene Lösung finden. Weiterlesen