KrankenKassenGelder an RTL

Zugegeben, die Schlagzeile ist provokant, reißerisch und an den Haaren herbeigezogen. Aber ich dachte, ich versuch es mal wie die wunderbare und von mir heiß und innig geliebte „Volkszeitung“ und schaue mal, was passiert. Und ich möchte betonen: Es geht mir nicht darum, das gesetzliche krankenKassen mal wieder Werbeblöcke bei den Privaten TV-Anstalten kaufen, was ich persönlich für den schwachsinnigsten Geldrausschmiss im Gesundheitswesen überhaupt halte. [1] Worum geht es mir dann? Die Vivantes-Gruppe hat als Vertragsstrafe für einen geplatzen Doku-Soap-Deal schlappe 1 Millionen €uro an RTL zu überweisen, wie Apotheke-Adhoc berichtet. Und warum regt mich das so auf? Weiterlesen