Mengen-Probleme

Ring ring ring!
Apotheke mit Knick, Gedankenknick am Apperat. Guten Tag.
Ja, hallo! Hier ist Frau Wünschmirwas. Ich hätte gerne eine Salbe bestellt, die habe ich immer von Ihnen.
Gerne, um was dreht es sich denn?
Na um die Salbe für Wund- und Heil, ich hatte da immer so eine kleine Dose. Gibts die auch größer?
Ja, es gibt 30g zu Y €, und 200g zu XZ €.
Ach so. Dann nehme ich 100g!

Hatte ich schon erwähnt, dass ich offensichtlich ein Kommunikationsproblem habe?
🙂

Kommunikationsproblem V1.03

Und da stand nun die Patientin vor mir, mit einem 2 Tage alten Rezept über ein Antibiotikum. Und die Verordnungszeile, computergedruckt, lautete:

Antibiotikum XYmg Granulat N2 30St.

Blöder Weise gibt es dieses Antibiotikum in XYmg nicht in 30 St.-Packungen, sondern nur mit 12 St. N1 oder 20 St. N2. [1] Und so zeichnete sich ab, dass die Lösung dieses Problems mal wieder nicht ganz so simpel wird… Weiterlesen

Kommunikationsproblem V1.01

[…]
[…]
Und soll ich alles in eine kleine Tüte einpacken?
Nur wenn Sie eine haben..!

– Nein, natürlich habe ich keine! Deswegen frage ich ja.
– Ich wollte nur mal testen, ob Sie mir überhaupt zuhören!
– Klar habe ich eine. Aber nun bekommen Sie sie nicht mehr!
– Würde ich Ihnen eine anbieten, wenn ich keine hätte?
– Ich habe sogar mehrere Größen.
– Wenn Sie mir ein Trinkgeld geben, bekommen sie eine mit Motivdruck!
…sind nur einige Sätze, die mir als adäquate Antwort jedes Mal durch den Kopf gehen. Statt dessen sage ich:

Gerne.

Gibt es wirklich einen Händler in Deutschland, der einem aktiv eine (ungefragte und für den Kunden kostenlose) Dienstleistung anbietet, die er dann gar nicht erbringen kann? Würde man dem dann auch nur noch ein (anderes) Wort glauben?

Ja, ich habe wohl ein Kommunikationsproblem…